25 Jahre Rhein-Neckar-Bus

Sichere und zuverlässige Mobilität für die Menschen in der Region

Aus dem ehemaligen Bahnbus der Deutschen Bundesbahn und dem Postbus hat sich Rhein-Neckar-Bus entwickelt. Bereits im Jahr 1989 wurde das Busunternehmen in eine GmbH umgewandelt. Inzwischen ist Rhein-Neckar-Bus als Tochter von DB Regio unterwegs. Mit dem Bereich DB Regio Sparte Bus positioniert sich die Bahn mit ihren Busgesellschaften nah am Markt mit dem Ziel, ganzheitliche Verkehrsleistungen in den Regionen anzubieten.

Unser Firmensitz ist in Karlsruhe in der Gutschstraße 4

In einem Liniennetz von 1.782 km und auf 132 Linien befördern wir ca. 24 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Drei Niederlassungen und drei Kunden-Center sorgen für direkte Nähe zu den Fahrgästen und Aufgabenträgern. Während die Kunden-Center überwiegend erste Anlaufstelle für Tarif- und Fahrplaninformationen sowie Fahrausweise sind, werden in den Niederlassungen jährlich zum Fahrplanwechsel unter anderem die Fahrpläne den geänderten Mobilitätsbedürfnissen der Kunden angepasst.

Als wichtiger und kompetenter Partner anderer Verkehrsunternehmen und der Politik ist das Unternehmen auch Mitbegründer und Mitglied in Verkehrsverbünden. Zu nennen sind hier unter anderem:

  • Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN),
  • Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund (RNN),
  • Neckar-Odenwald-Verkehrsverbund (NOV),
  • Heibronner-Nahverkerhsverbund (HNV).

Rhein-Neckar-Bus bietet ein dienstleistungs- und marktorientiertes Linienbus-Angebot auch außerhalb des Schüler- und Berufsverkehrs an. Speziallinien zu beliebten Ausflugszielen wie zum Beispiel der Rad- und Wanderbus im Neckar-Odenwald-Kreis (NeO-BUS) oder auch Event-Sonderverkehre haben sich in der Metropolregion Rhein-Neckar etabliert.

Insgesamt sind für den Rhein-Neckar-Bus an die 500 Busfahrer(innen) unterwegs, die Hälfte davon ist bei Partnerunternehmen beschäftigt. Unser Verkehrsgebiet erstreckt sich über 12 Landkreise und reicht von Guntersblum im Norden bis Sinsheim im Süden, Ludwigshafen im Westen und Hardheim im Osten.

Gemeinsam mit Landkreisen, Verkehrsverbünden und Kommunen sowie in Kooperation mit weiteren Organisationen erarbeiten wir stetig neue Wege und Lösungen im ÖPNV. Unser Ziel ist es, den öffentlichen Nahverkehr für unsere Fahrgäste noch attraktiver und für die Aufgabenträger bezahlbar zu gestalten. Daran arbeiten wir jeden Tag.